"Einstellungssache": Der Karriere-Blog für das Sekretariat

Wie gewinne und halte ich Young Professionals im Unternehmen?

 

Gastartikel von Nadia El-Edrissi, Youngcapital

Die Arbeitswelt verändert sich schnell, und die Unternehmen müssen sich anpassen, wenn sie erfolgreich sein wollen. Eine der wichtigsten Veränderungen ist die Art und Weise, wie Firmen Berufseinsteiger finden und einstellen. Die Zukunft der meisten Unternehmen hängt stark davon ab, junge Fachkräfte, sogenannte “Young Professionals” für das eigene Unternehmen zu gewinnen und zu halten. Denn die Einstellung talentierter junger Mitarbeiter birgt viel Potenzial, denn vor allem junge Mitarbeiter bringen oft neue Perspektiven, neue Fähigkeiten und viel kreative Energie in ein Unternehmen mit ein, was sich positiv auf das Wachstum des Unternehmens auswirken kann.

In der heutigen Arbeitswelt kann es jedoch schwierig sein, talentierte junge Mitarbeiter für das eigene Unternehmen zu begeistern, denn der „war of talents“ hat schon längst begonnen. 

Konnten sich...

weiterlesen....

Mehrere Jobangebote? Was tun? 6 Faktoren, die Sie bedenken sollten!

Sie haben zwei oder mehrere Jobangebote erhalten. Herzlichen Glückwunsch! Doch was nun?  

Es kann schwierig sein, sich zu entscheiden, wenn Sie zwei (oder sogar mehrere) gute Jobangebote erhalten haben und wenn Sie diesen Artikel lesen, dann stellen Sie sich sicher gerade die Frage:

"Welches Jobangebot soll ich annehmen?"

"Wie wähle ich das für mich richtige Stellenangebot aus?"

(Anmerkung: Aktuell erhalte ich häufig Bewerbungen von Kandidaten (m/w/d) die in ihrer neuen Position unglücklich sind, manchmal schon wenige Wochen nach Arbeitsantritt und neu in meinen Bewerberpool aufgenommen werden möchten. Das tut mir leid für sie zu hören (auch wenn ich mich natürlich über jede Bewerbung freue), denn oft hatten diese Bewerber mehrere Jobangebote und haben sich dann doch für den falschen Job, die falsche Firma entschieden. Ich glaube, dass ein Teil des Problems darin besteht, dass wir einen...

weiterlesen....

Toxischer Chef - was tun?

Toxischer Chef- was tun?

Wie man mit einer toxischen Führungskraft umgeht und wann es Zeit ist, diese zu verlassen!

Machen wir uns nichts vor. Sie verbringen ein Drittel Ihres Lebens bei der Arbeit. Diese Zeit sollten Sie in einem positiven, wertschätzenden und angenehmen Arbeitsumfeld verbringen! Leider ist das jedoch nicht immer der Fall.

In einer Harvard Business Studie heißt es dass 56 % der (amerikanischen) Arbeitnehmer angeben, ihr Chef sei toxisch und eine Studie der American Psychological Association ergab, dass 75 % der Amerikaner sagen, dass ihr Chef der stressigste Teil ihres Arbeitstages ist".

(Anmerkung: Ob sich die Zahlen aus USA 1:1 auf uns übertragen lassen, weiß ich nicht- ich bin jedoch sicher, dass es viele Assistenz-Kolleginnen gibt, die unter einem toxischen Chef leiden. Ich höre das täglich in den Bewerbungsgesprächen, die ich führe. Es ist ein häufiger Wechselgrund) 

Eine negative Arbeitskultur kann sich...

weiterlesen....

Die Macht Ihres Jobtitels verstehen: Der Schlüssel zu Ihrer erfolgreichen Karriere

 

Die Macht Ihres Jobtitels verstehen: Der Schlüssel zu Ihrer erfolgreichen Karriere:

Wussten Sie, dass Ihr aktueller Jobtitel über Ihren Karriereweg, Ihr Gehalt und Ihre weiteren beruflichen Möglichkeiten entscheiden kann?

Die meisten Menschen sind sich dessen nicht wirklich bewusst, aber Ihr aktueller Jobtitel spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, einen neuen passenden Job zu finden oder eine Gehaltserhöhung auszuhandeln. 

Wie können Sie also Ihre Chancen auf eine Gehaltserhöhung verbessern oder sich in Ihrer Bewerbung besser "verkaufen"?

Ganz einfach: indem Sie die Bedeutung von Berufsbezeichnungen und ihre Auswirkungen auf Ihre Karriere verstehen.

In diesem Artikel sehen wir uns einmal genauer an, warum Ihr Jobtitel so wichtig ist und welche Schritte Sie unternehmen können, um diesen ideal für sich zu nutzen!

(Anmerkung: Berufsbezeichnungen/Stellentitel werden in der Regel nicht...

weiterlesen....

Interviewtechnik: So einfach beantworten Sie jede verhaltensbasierte Frage im (Online-)Bewerbungsgespräch

Sie sind zum Bewerbungsgespräch für eine Position z.B. als Assistenz der Geschäftsführung eingeladen und möchten sich auf mögliche Fragen im Vorstellungsgespräch vorbereiten?
 
Kein Problem! Ich helfe Ihnen!
 
Eines vorneweg: Personaler   LIEBEN   verhaltensbasierte Fragen. (Daher sollten Sie sich, liebe Assistenz, bei der Vorbereitung auf Ihr nächstes Bewerbungsgespräch intensiv mit diesen Fragen und Ihren persönlichen Beispielen befassen!!)

Im Assistenz-Job nützt es nichts, wenn fachlich alles passt - aber die Softskills, die Umgangsformen oder die Teamfähigkeit zu wenig ausgeprägt sind. 

Sie und ich wissen: Die Chemie zwischen Assistenz und Chef muss stimmen!

Vielleicht haben Sie selbst schon einmal mit einer Kollegin zusammengearbeitet, die zwar über die richtigen Qualifikationen verfügte und außerdem noch ein Überflieger in Excel und PowerPoint war, aber...

weiterlesen....

Sind Sie eine eierlegende Wollmilchsau – oder wann lohnt sich Ihre Assistenz-Bewerbung auf eine Stellenanzeige wirklich?

Bild: Elke P.

Lohnt sich eine Bewerbung auf die entdeckte Stellenanzeige? Macht es wirklich Sinn Zeit zu investieren und sich zu bewerben?

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Stellenanzeige richtig analysieren und entschlüsseln, um zu wissen, ob sich der Aufwand einer Bewerbung überhaupt für Sie lohnt.

Ok, Sie haben sich entschieden, dass sie sich beruflich verändern und den nächsten Karriereschritt angehen möchten?

Wunderbar!

Doch ehe Sie sich nun hoch motiviert an Ihren PC setzen und Ihre Bewerbungsunterlagen fix überarbeiten, getreu dem Motto “wer zuerst kommt, mahlt zuerst”, sollten Sie die für Sie infrage kommenden Stellenangebote genau analysieren.

Eine richtige Vorbereitung und Analyse sind wichtig, um sich unnötigen Aufwand zu sparen. Wer sich immer auf unpassende Stellen bewirbt, der bekommt schnell Absagen.....

Das beansprucht nicht nur die eigene Zeit, sondern schlägt irgendwann auch auf das...

weiterlesen....

Sekretärin, Assistentin, Office Managerin - Unterschiede und Aufgaben

 

Aufgrund von Globalisierung und Digitalisierung hat sich das Berufsbild der Sekretärin in den letzten Jahren stark gewandelt. Heute wird die Sekretärin häufig auch als Assistentin / Executive Assistant oder auch als Office Managerin bezeichnet.

Sekretärin, Assistentin oder Office Managerin – was ist der Unterschied?

Die verschiedenen Bezeichnungen – wie z.B.

  • (Chef-)Sekretärin,
  • Vorstandsassistenz
  • (persönliche) Assistentin / PA
  • Assistentin der Geschäftsführung
  • Bereichssekretärin
  • Executive Assistant
  • Management- Assistant
  • Junior- bzw. Senior Assistant oder
  • Office Managerin 

zeigen deutlich: Die “klassische Sekretärin” mit identischem Aufgabenspektrum existiert heute nicht mehr.

Die Berufsbezeichnungen/Stellentitel werden außerdem nicht einheitlich verwendet – dies führt oftmals zu zusätzlicher „Verwirrung“, sowohl auf Arbeitgeber-, als auch auf...

weiterlesen....

10 unschlagbare Vorteile eines Bewerbungscoachings - Corona Update

In diesem Artikel möchte ich auf die Vorteile eines Bewerbungscoachings eingehen.
 
(Anmerkung: Keine Angst, das wird kein "Verkaufstext" 
Ja, ich bin Karrierecoach für Assistentinnen und ja, ich helfe auch Ihnen gerne. Aber es gibt außer mir auch noch andere gute Coaches. Mir ist mit diesem Artikel wichtig, dass Sie die grundsätzlichen Vorteile eines Bewerbungs-und Karriere Coachings kennenlernen - egal ob Sie sich für eine Zusammenarbeit mit mir oder einem anderen Bewerbungscoach entscheiden!)
 
Die aktuelle wirtschaftliche Lage hat massiven Einfluss auf Ihren nächsten Karriereschritt. Alle sind von Corona betroffen-Arbeitgeber und Arbeitnehmer.
Die Art wie Sie, liebe Leserin,  mit der Corona-bedingten Job-Situation umgehen, entscheidet!
Mein Tipp: Holen Sie sich Hilfe von einem Karriere-Coach und Profi - die Konkurrenz schläft (leider) nicht. 

Die Zeiten, in denen Bewerber ohne Anstrengungen und...

weiterlesen....

Das ultimative Selbstmarketing für Ihren Traumjob: Referenzen und Empfehlungsschreiben

Stichwort Selbstmarketing und Personal Brand:  In diesem Artikel geht es um eine geniale wie einfache Selbstmarketing -"Waffe"....:

REFERENZEN und EMPFEHLUNGSSCHREIBEN

Selbstmarketing und Personal Brand ist in aller Munde und auch Sie wissen natürlich, dass Sie bei Ihrer Bewerbung mit Ihren persönlichen Erfolgen und Qualifikationen überzeugen müssen. Daher ist die wichtigste Frage, die Sie sich stellen sollten: "was habe ich, wodurch ich mich positiv von den anderen Bewerbern abhebe?"

Ich weiß, dass sich viele Bewerber mit der Antwort darauf schwertun, dabei ist diese eigentlich ganz einfach: Sie SIND einzigartig!

Sie haben

  • eine einzigartige Lebens- und Berufserfahrung (die außer Ihnen Niemand hat!)

Daraus ergeben sich

  • Ihre individuellen Talente und Stärken,

und

  • im Idealfall: überzeugende Referenzen.

Und um eben diese Referenzen soll es in diesem Artikel gehen.

Kommen Sie Ihrem Traumjob einen großen...

weiterlesen....

Netzwerken und Jobsuche für Introvertierte. So gehts! 😃

Netzwerken ist für die erfolgreiche Jobsuche, insbesondere im "Corona-Jahr 2020", wichtiger denn je. Insbesondere introvertierte und schüchterne Menschen tun sich jedoch mit dem Networking schwer.

Ich erlebe es täglich, dass viele Bewerber

a) nicht in den (beruflichen) sozialen Online-Netzwerken vertreten sind oder 

b) zwar ein Profil angelegt haben, das Netzwerk aber nicht aktiv bzw. richtig nutzen 

Viele Bewerber lassen sich dadurch tolle Möglichkeiten, die sich aus solchen Online-Netzwerken bei der Stellensuche ergeben können, entgehen.

Gehören Sie bisher auch dazu?

Um erfolgreich nach dem neuen Traumjob zu suchen, sollten wirklich alle Quellen ausgeschöpft werden.

Meinen Sie nicht?

Ich möchte Ihnen die Vorteile aufzeigen, die Sie durch Online-Netzwerke für Ihre Jobsuche nutzen können.

Viele Kundinnen buchen ein Karriere- und Bewerbungscoaching bei mir, da ihre bisherigen Bewerbungsbemühungen...
weiterlesen....
1 2