"Einstellungssache": Der Karriere-Blog für das Sekretariat

Interviewtechnik: So einfach beantworten Sie jede verhaltensbasierte Frage im (Online-)Bewerbungsgespräch

Sie sind zum Bewerbungsgespräch für eine Position z.B. als Assistenz der Geschäftsführung eingeladen und möchten sich auf mögliche Fragen im Vorstellungsgespräch vorbereiten?
 
Kein Problem! Ich helfe Ihnen!
 
Eines vorneweg: Personaler   LIEBEN   verhaltensbasierte Fragen. (Daher sollten Sie sich, liebe Assistenz, bei der Vorbereitung auf Ihr nächstes Bewerbungsgespräch intensiv mit diesen Fragen und Ihren persönlichen Beispielen befassen!!)

Im Assistenz-Job nützt es nichts, wenn fachlich alles passt - aber die Softskills, die Umgangsformen oder die Teamfähigkeit zu wenig ausgeprägt sind. 

Sie und ich wissen: Die Chemie zwischen Assistenz und Chef muss stimmen!

Vielleicht haben Sie selbst schon einmal mit einer Kollegin zusammengearbeitet, die zwar über die richtigen Qualifikationen verfügte und außerdem noch ein Überflieger in Excel und PowerPoint war, aber...

weiterlesen....

Sind Sie eine eierlegende Wollmilchsau – oder wann lohnt sich Ihre Assistenz-Bewerbung auf eine Stellenanzeige wirklich?

Bild: Elke P.

Lohnt sich eine Bewerbung auf die entdeckte Stellenanzeige? Macht es wirklich Sinn Zeit zu investieren und sich zu bewerben?

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Stellenanzeige richtig analysieren und entschlüsseln, um zu wissen, ob sich der Aufwand einer Bewerbung überhaupt für Sie lohnt.

Ok, Sie haben sich entschieden, dass sie sich beruflich verändern und den nächsten Karriereschritt angehen möchten?

Wunderbar!

Doch ehe Sie sich nun hoch motiviert an Ihren PC setzen und Ihre Bewerbungsunterlagen fix überarbeiten, getreu dem Motto “wer zuerst kommt, mahlt zuerst”, sollten Sie die für Sie infrage kommenden Stellenangebote genau analysieren.

Eine richtige Vorbereitung und Analyse sind wichtig, um sich unnötigen Aufwand zu sparen. Wer sich immer auf unpassende Stellen bewirbt, der bekommt schnell Absagen.....

Das beansprucht nicht nur die eigene Zeit, sondern schlägt irgendwann auch auf das...

weiterlesen....

Selbstpräsentation - häufige Wechsel, kein roter Faden? So überzeugen Sie als Assistenz der Geschäftsführung!

Sie haben öfters gewechselt und keinen roten Faden im Lebenslauf? Oder Sie sind Quereinsteigerin und wissen nicht, wie Sie Ihre Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch aufbauen sollen?
 
Kein Problem!
 
Ich zeige Ihnen ein Beispiel für einen gelungenen Elevator-Pitch für eine Assistentin der Geschäftsführung, die sich weiterentwickeln und nicht mehr als Assistenz arbeiten möchte. 

Die Selbstpräsentation und das damit verbundene Selbstmarketing fällt vielen Frauen schwer – selbst wenn sie sich in ihrem gewohnten Branchenumfeld z.B. im Rahmen eines Bewerbungsgesprächs, präsentieren sollen.

Besonders schwierig ist es jedoch, wenn Sie häufige Wechsel in Ihrem Lebenslauf haben, wenn der berühmte “rote Faden” fehlt. Oder aber, wenn Sie aktuell ohne Job sind oder sich in einer neuen Branche ausprobieren wollen bzw. müssen. Vielleicht  kommen Sie aus der Hotellerie und...

weiterlesen....

Das ultimative Selbstmarketing für Ihren Traumjob: Referenzen und Empfehlungsschreiben

Stichwort Selbstmarketing und Personal Brand:  In diesem Artikel geht es um eine geniale wie einfache Selbstmarketing -"Waffe"....:

REFERENZEN und EMPFEHLUNGSSCHREIBEN

Selbstmarketing und Personal Brand ist in aller Munde und auch Sie wissen natürlich, dass Sie bei Ihrer Bewerbung mit Ihren persönlichen Erfolgen und Qualifikationen überzeugen müssen. Daher ist die wichtigste Frage, die Sie sich stellen sollten: "was habe ich, wodurch ich mich positiv von den anderen Bewerbern abhebe?"

Ich weiß, dass sich viele Bewerber mit der Antwort darauf schwertun, dabei ist diese eigentlich ganz einfach: Sie SIND einzigartig!

Sie haben

  • eine einzigartige Lebens- und Berufserfahrung (die außer Ihnen Niemand hat!)

Daraus ergeben sich

  • Ihre individuellen Talente und Stärken,

und

  • im Idealfall: überzeugende Referenzen.

Und um eben diese Referenzen soll es in diesem Artikel gehen.

Kommen Sie Ihrem Traumjob einen großen...

weiterlesen....

Netzwerken und Jobsuche für Introvertierte. So gehts! 😃

Netzwerken ist für die erfolgreiche Jobsuche, insbesondere im "Corona-Jahr 2020", wichtiger denn je. Insbesondere introvertierte und schüchterne Menschen tun sich jedoch mit dem Networking schwer.

Ich erlebe es täglich, dass viele Bewerber

a) nicht in den (beruflichen) sozialen Online-Netzwerken vertreten sind oder 

b) zwar ein Profil angelegt haben, das Netzwerk aber nicht aktiv bzw. richtig nutzen 

Viele Bewerber lassen sich dadurch tolle Möglichkeiten, die sich aus solchen Online-Netzwerken bei der Stellensuche ergeben können, entgehen.

Gehören Sie bisher auch dazu?

Um erfolgreich nach dem neuen Traumjob zu suchen, sollten wirklich alle Quellen ausgeschöpft werden.

Meinen Sie nicht?

Ich möchte Ihnen die Vorteile aufzeigen, die Sie durch Online-Netzwerke für Ihre Jobsuche nutzen können.

Viele Kundinnen buchen ein Karriere- und Bewerbungscoaching bei mir, da ihre bisherigen Bewerbungsbemühungen...
weiterlesen....